Kredite für Selbsständige

Als Selbstständiger und Freiberufler bieten Ihnen zahlreiche Banken einen Kredit für Unternehmensinvestitionen an, doch wollen Sie einen Kredit für private Konsumzwecke finden, wird es schwieriger. Viele Banken vergeben nämlich keinen Kredit an Selbstständige, da sie nicht über ein gesichertes Einkommen verfügen und die monatlichen Einnahmen von der momentanen Auftragslage abhängig sind. Deswegen sichern sich Direktbanken vor Zahlungsschwierigkeiten ab und stellen verschärfte Vergaberichtlinien an diese Berufsgruppen auf.

Um sich selbst vor einer großen finanziellen Belastung zu schützen, sollten Sie zunächst auf die Höhe der Kosten achten und diese vergleichen. Denn trotz der erschwerten Vergaberegeln haben Selbstständige die Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen. Wenn sie beispielsweise eine Lebensversicherung, Immobilien oder sonstige Sparanlagen als zusätzliche Kreditsicherheit anbieten können sie Banken von sich überzeugen. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit einer Kreditvergabe, wenn Sie das Darlehen gemeinsam mit einem zweiten Verbraucher beantragen, welcher im besten Fall über ein gesichertes Einkommen verfügt. Somit erhöht sich die Bonität des gesamten Kreditantrages.

Sehr empfehlenswert ist für Selbstständige auf der Suche nach einem passenden Kredit der Zinsvergleich. In einigen Fällen ist die Angabe des Zwecks der Finanzierung sinnvoll, weil dafür günstigere Kredite angeboten werden – Zum Beispiel der Autokredit oder der Modernisierungskredit. Bei höheren Kreditbeträgen mit längeren Laufzeiten macht sich die Ersparnis besonders bemerkbar.
Sie sollten aber in erster Linie auf den effektiven Jahreszins achten, da in diesem der größte Teil der Ausgaben enthalten ist und Ihnen größere Schulden ersparen kann.